baroque muerz

»Arpeggione«

dienstag / 12. märz 2019 / 19.30 uhr
kunsthaus muerz

Lorenz Duftschmid - Arpeggione
Marieke Spaans - Hammerklavier

Werke von Carl Philipp Emanuel Bach, Carl Friedrich Abel, Andreas Lidl und Franz Schubert

Franz Schuberts sogenannte “Arpeggione-Sonate”, die im Zentrum dieses Programmes steht, verdankt ihren Namen einem heute wenig bekannten Instrument, das man in Wien seinerzeit als „Bogen-Guitarre”, „Guitare d’amour" oder „Sentimentalgitarre“ bezeichnete. Während sich das Stück heute in seiner Interpretation auf dem Violoncello einen wichtigen Platz auf den internationalen Bühnen der Welt erobert hat, wird das Stück im kunsthaus muerz als besondere Rarität tatsächlich auf dem Arpeggione zu hören sein. Die Annäherung erfolgt im Laufe des Programmes auf zwei weiteren gestrichenen Zupfinstrumenten, der Gambe und dem Baryton.

Kartenpreise und Abos: Einzelkarten: Euro 33.- / 23.-
Einzelabo: Euro 125.- / 85.-, Partnerabo: 195.-



Zurück zur Übersicht

kh

kunsthaus muerz