Brücken 15

Willkommen bei den Brücken 15.

9. bis 21. juni 2015
kindberg krieglach mürzzuschlag neuberg payerbach

Musikschüler aus Mürzzuschlag und Kindberg erproben sich wieder an neuem Repertoire; die Blaskapellen, diesmal aus Krieglach und Neuberg, mit Andreas Schablas als Solisten, laden zu einem Open Air - Konzert, das Ensemble Kindberg unter Klaus Steinberger bietet mit Mathilde Hoursiangou als Solistin ein farbiges Kammermusikprogramm. Aus Anlass der 70. Wiederkehr des Kriegsendes studieren Schüler des "herta reich gymnasiums" mit Karin Pöschl-Mandlbauer die Kurzoper "Brundibár" des in Dachau ermordeten Hans Krása ein, die fünfzig Mal im KZ Theresienstadt aufgeführt wurde.

Das Neuberger Wochenende bringt als Leckerbissen die "rising stars" der Jazzszene kompost 3. Marino Formenti, bekannt für seine stimmungsvollen performances, bittet mit Studenten des Mozarteums zu einem Nachtkonzert, um die "Hellhörigkeit" der Nachtstunden auszuloten.
Mit Uraufführungen neuer Werke der gebürtigen Mürzzuschlagerin Maria Gstättner, von Gerald Resch und Daniel Riegler bleiben wir am Puls der Zeit. Einige der Programme werden dem "brücken" - Gedanken besonders gerecht, zum Beispiel das Konzert des Wiener Kammerchores, der Motetten von Bach und Sandström gegenüberstellt.

Zu den vertrauten Aufführungsorten des kunsthaus muerz und der Georgibergkirche in Kindberg kommen das Looshaus am Semmering, das "Gwölb", der Kreuzgang und der Brunnenhof des Stiftes Neuberg hinzu. Bei einigen Konzerten gibt’s auch kulinarische Köstlichkeiten.
Wir freuen uns auf Ihren brücken - Besuch!


Ernst Kovacic und das Team des »kunsthaus muerz«



Zurück zur Übersicht

kh

kunsthaus muerz