baroque muerz

»Zur Mit=Empfindung«


freitag / 22. mai 2015 / 19.30 uhr
kunsthaus muerz

Von allen Söhnen Johann Sebastian Bachs war Carl Philipp Emanuel wohl derjenige, der am stärksten die Notwendigkeit einer Erneuerung der barocken Klangrede spürte. Diese Erneuerung eines Erbes, das er in so vollkommener Weise von seinem Vater übertragen bekommen hatte, bewegte Wolfgang Amadeus Mozart zu seinem Ausspruch über C.Ph.E.Bach, "Er ist der Vater; wir sind die Bub`n. Wer von uns was Rechts kann, hat von ihm gelernt; und wer das nicht eingesteht ist ein ...” Europa befand sich in einer Zeit tiefschürfender Umbrüche: auf der einen Seite stehen in Frankreichdie Zeichen auf Revolution, während Deutschland die Geburtsstunde der "Empfindsamkeit” einläutet.

In diesem Konzert wird erlesene Kammermusik vom Solo bis zum Quartett aus der Feder
des berühmtesten Bach- Sohnes erklingen.

Kartenpreise und Abonnements:
Einzelkarten Euro 29.- / 19.-
Einzelabonnement Euro 89.- / 59.-
Partnerabonnement (für zwei Personen) Euro 159.-




Zurück zur Übersicht

kh

kunsthaus muerz